Wärmebehandlung

Als Wärmebehandlung ist grundsätzlich ein Verfahren zur Behandlung eines Werkstücks zu verstehen, wobei dieses Änderungen der Temperatur oder des Temperatur-Ablaufs unterzogen wird, um gewisse Eigenschaften zu erzielen

Leistungsspektrum

  • Versuchs-Wärmebehandlungen z. B.: zur Spezifikationserstellung
  • Versuchs-Glühungen mit/ohne spezieller Gasatmosphäre, Möglichkeiten der kontrollierten Abkühlung im Wasserbad
  • Versuchs-Wärmebehandlungen auf Kundenwunsch

Anwendungen 

Erzielung von genormten Festigkeitseigenschaften eines Werkstücks z. B: Vergütung einer genormten Stahlsorte durch die Wärmebehandlungsschritte Glühung-Abschrecken –Auslagerungsglühung (Anlassen)

Ausstattung

  • Umluftöfen bis max. 530°C, Innenraum B x H x T 1100 x 1200 x 1150 / 500 x 600 x500 mm
  • Umluft-Kammerofen bis max. 850°C, Innenraum 750 x 750 x 900 mm
  • Herdwagenofen bis max. 1100°C, Innenraum 650 x 370 x 1550 mm
  • Kammerofen bis max. 1250°C, Innenraum 200 x 150 x 360 mm
  • Schutzgas-Kammerofen bis max. 1300°C, Innenraum 350 x 250 x 500 mm